„Mach dieses Buch fertig“, Tag 1 und 2

Gestern habe ich mir spontan Kerri Smiths Buch „Mach dieses Buch fertig – immer und überall“ gekauft. Aus Neugier und Freude und weil mich der Untertitel „erschaffen ist zerstören“ herausfordert.

Am ersten Abend habe ich mich vorsichtig an zwei unspektakuläre Aufgaben gewagt: Meinen Namen auf ganz unterschiedliche Arten schreiben (dabei ist mir aufgefallen, dass es in MIRJAM nur zwei Buchstaben gibt, die spiegelverkehrt anders aussehen als sonst!) und Strassennamen aufschreiben (was ich schön untereinander und in Reinschrift gemacht habe).

Tag 2 fand mich mutiger. „Überleg dir eine eigene Fertigmach-Methode“ fordert einem Frau Smith immer wieder heraus. Ich fand zwei. Zuerst bin ich mit dem Velo über das Buch gefahren. Zweimal. Gibt hübsche, feine Reifenabdrücke. Gern wäre ich noch ein paar Mal mehr darüber gefahren, doch dann näherte sich Mister DHL unserem Haus und ich wollte nicht komisch wirken vor ihm. Warum nicht? Keine Ahnung. Nach dem Mittagessen sassen wir so am Tisch, etwas gelangweilt, da erzählte ich meinen Kindern von den Reifenabdrücken. Holte das Büchlein, zeigte ihnen die Abdrücke und fand in dem Moment eine weitere Fergitmach-Methode: Ich strich eine Doppelseite voll mit Lasagne-Sauce-Resten! Das hat so richtig viel Spass gemacht!!!! Und die Chance, dass mein Büchlein bald olfaktorisch auffindbar ist, ist gestiegen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.